Zur Startseite

Ländlich und doch nah an der Innenstadt – unser neues Wohnprojekt

18.08.2017

Im Oktober starten wir mit einem neuen Wohnprojekt. Und derzeit besteht noch die Möglichkeit, ein Teil davon zu werden – also ein Zimmer anzumieten.

Rückansicht des Bauernhauses

Die Wohngemeinschaft für Menschen mit und ohne Behinderung entsteht in einem ländlich gelegenen alten Bauernhaus in Dortmund-Deusen. Als sich die Gelegenheit zur Anmietung ergeben hat, war bei der ersten Besichtigung allen Beteiligten sofort klar: „Hier würde ich selbst gern leben! Das ist toll hier!“.



Blick in den garten

Die Bushaltestelle Linie 410 und 475) liegt direkt vor der Tür und mit dem Bus ist man innerhalb von 10 Minuten im Dortmunder Zentrum. Dennoch hat man das Gefühl, auf dem Land zu sein. Der Kanal und der Fredenbaumpark sind ganz in der Nähe und fußläufig zu erreichen. Das sind Pluspunkte für aktive Menschen, die Spaß daran haben, spazieren zu gehen oder Fahrrad zu fahren.


Gemeinschaftsraum im EG

In dem rund 300 qm großen Haus können auf zwei Etagen sieben Menschen mit und ohne Behinderung wohnen. Das Haus ist leider nicht barrierefrei und daher auch im Erdgeschoss nicht für Rollstuhlfahrer geeignet. Das Wohngemeinschaftsleben ist in einer großen Gruppe oder zwei kleinen Gruppen möglich.



Blick in den Garten und die Felder dahinter

Ein Prunkstück des Hauses ist der große Garten mit mehreren hundert Quadratmetern, indem sich jeder betätigen kann. Die WG bietet sowohl die Möglichkeit, in seinem eigenen Zimmer für sich zu sein, als auch gemeinsam mit den Mitbewohnern Zeit zu verbringen.

Ein Zimmer im OG

Die vier bereits feststehenden WG-Bewohner sind zwischen 20 und 28 Jahre alt und suchen noch Mitbewohner. Die Mieter mit Behinderung werden durch Fachkräfte des Ambulant Unterstützen Wohnens unterstützt. Diese verfügen auch über Fachwissen und Erfahrung in der Unterstützung von Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung, so dass dieses Projekt gerade auch für diesen Personenkreis interessant ist.



Je nach individuellem Hilfebedarf kann auch die Inanspruchnahme von Leistungen des Pflegedienstes oder einer Ruf- oder Schlafbereitschaft möglich gemacht werden. Interessenten können sich per Mail oder telefonisch (G. Hennig-Gruber, 0231 13889134) melden.

Jede Spende hilft

Jetzt spenden!

 
 

Mitglied werden

Hier anmelden!

 
 

Leichte Sprache

Hier klicken!

 
 

Facebook

Besuchen Sie uns!

 
 

Twitter

Folgen Sie uns!

 
 

Youtube

Schauen Sie rein!

 
 

Aktionen und Projekte

Jetzt reinschauen!

 
 

Hoş geldiniz!


© 2015 Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Dortmund e.V. - 44135 Dortmund, Brüderweg 22-24, E-Mail: info@lebenshilfe-dortmund.de