Vererben zugunsten behinderter Kinder

Herr Flint, Rechtsanwalt und Notar a.D., informiert am Dienstag, den 10.11.2020, 18.00-19.30 Uhr über das Thema Behindertentestament.

Das Behindertentestament gibt Eltern die Möglichkeit, ihr behindertes Kind wirksam und zu seinem Nutzen erben zu lassen. Es verhindert den Zugriff des Sozialhilfeträgers auf die Erbschaft.
Die Veranstaltung wird in verständlicher Sprache in das Thema einführen und nächste wichtige Schritte benennen.
Es wird auch noch genügend Zeit zur Verfügung stehen, um erste Fragen zu beantworten.
Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter 0231/13889-0.
Die Teilnehmeranzahl ist aufgrund der Coronapandemie auf 12 Personen beschränkt, so dass die Mindestabstände gewahrt werden können.
Bitte kommen Sie mit Mund-Nase-Bedeckung. Sie kann während der Veranstaltung abgenommen werden.
Das Angebot ist für Rollstuhlfahrer*innen geeignet.
Dozent: Gerd Flint, Rechtsanwalt und Notar a.D.
Kosten: keine
Anmeldung: telefonische Anmeldung erforderlich unter 0231/13889-0
Ort: Geschäftsstelle der Lebenshilfe Dortmund, Brüderweg 22-24, 44135 Dortmund

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen